Kuper begrüßt Zusage über 700 Millionen Euro für ÖPNV-Offensive

09.01.2020 | CDU Kreisverband Gütersloh
André Kuper MdL
André Kuper MdL

Im Verkehrsausschuss ging es jetzt um den öffentlichen Personen-Nahverkehr. Zur ÖPNV-Offensive der NRW-Koalition und seiner Finanzierung erklärt der direkt gewählte CDU-Landtagsabgeordnete für den Kreis Gütersloh, André Kuper:

„Wir nutzen alle Mittel, die uns zur Verfügung stehen, um den öffentlichen Personen Nahverkehr moderner, attraktiver und besser zu machen. Rund 630 Millionen Euro, die in den vergangenen Jahren von Rot-Grün liegengelassen wurden, gehen jetzt dahin, wo sie hingehören: in die Infrastruktur.
Wir fördern mit insgesamt 700 Mio. Euro unter anderem regionale Schnellbusse, Stadt- und Straßenbahnen, die Reaktivierung von Bahnstrecken und „On-Demand“-Verkehre.

Erstaunlich, dass gerade die SPD jetzt ÖPNV für lau gefordert hat. Dafür braucht man Geld, Pläne und Ideen. Das alles fehlte bei der SPD. Denn es muss zunächst einen attraktiven und pünktlichen, sprich qualitativ guten ÖPNV geben. Sonst nutzt ihn auch keiner, wenn er kostenlos ist. Dafür braucht man Geld. Das Geld hätte die SPD in die Hand nehmen können, hat sie aber nicht.
Wir sorgen dafür, dass der ÖPNV eine echte Alternative zum Auto wird und die Menschen in Nordrhein-Westfalen eine Wahlfreiheit der Verkehrsmittels haben.“
09.01.2020, 08:14 Uhr